Ein echter Männer-Motivationssong!

Hier der Text:

 

Ich muss dir sagen, auf die vielen blöden Fragen

fällt mir wirklich nichts mehr ein, muss das denn auch immer sein.

Denn du weißt doch genau, du bist eine von den Frauen,

die das Leben nur genießen, wenn im Sommer Blumen sprießen.

 

Deine Haare, deine Augen, deine Hände, dein Gesicht

haben mich sonst angetörnt, doch das gilt jetzt alles nicht.

Denn die Zeit zeigt ihre Spuren, läuft davon auf vollen Touren.

Es ist nichts mehr wie’s mal war, das ist uns doch beiden klar.

 

Meine Lust, meine Liebe, meine Launen, meine Laster

brauchen endlich ein Ventil und wenn’s geht ganz ohne Zaster.

Darum muss ich echt bald weg, denn so hat’s doch keinen Zweck.

Habe keinen Bock auf die Intrigen, will mich nicht für dich verbiegen.

 

Ich bin ein echter Kerl und freu mich jeden Morgen

auf ein Leben voller Lust, und ein Leben ohne Sorgen.

Das ist alles was ich will, das ist alles was ich brauch,

man…da steh ich doch voll drauf.

 

 

Refrain:

Ich  muss nun endlich mal hier raus, ich halt’s sonst echt nicht länger aus,

ich brauch ein Sommerhaus…..sonst ist’s mit unserer Liebe aus.

Ich brauch mal Zeit für mich allein, möcht mal ganz ohne dich sein,

Ich brauch ein Sommerhaus…..sonst ist’s mit unserer Liebe aus.

 

 

Nur ich allei,n kenne einen schönen Ort

mit nem sternklaren Himmel, gar nicht so weit von hier fort.

Mit nem Boot vor der Hütte und ner Angel in der Hand,

find ich endlich mein Mitte, alles andere macht mich krank.

 

Ohne Arbeit, ohne Geld und weit weg von meiner Frau

kein Gezeter kein Geschrei, keine Autos und kein Stau.

Tauch ich ab in das Leben, fühle mich so richtig frei

und genieße voll den Tag, hey…was ist denn schon dabei.

 

Refrain….

 

Ich brauch ne Auszeit, dass ist mir nun sonnenklar.

Nur wenn ich den Arsch bewege, werden meine Träume wahr.

Es wird Zeit Ihn zu machen, den berühmten ersten Schritt.

Denn ich möchte endlich lachen, auch wenn’s nichts zu lachen gibt.

 

Ohne Frust, ohne Ärger, ohne Groll und Streiterei,

greife ich nach den Sternen, anderes ist mir einerlei.

Meiner Sehnsucht nach dem Glück, gebe ich jetzt freien Lauf

und raff mich endlich auf.

 

Refrain…